Co – Mütter Gruppe

Steht bei lesbischen Paaren die Entscheidung für Kinder fest, treten oft Folgefragen in den Vordergrund.

Wer trägt das Kind aus? Auf die Frauen*, denen die „Co-Mutter-Rolle“ zufällt, warten besondere Herausforderungen. Werden sie sich tatsächlich als „vollwertige“ Mutter fühlen, wenn sie rein biologisch nicht mit dem Kind verbunden sind? Wird das Kind zwangsläufig ein engere Bindung zur leiblichen Mutter aufbauen? Wie ist die rechtliche Stellung der Co-Mütter? Wie läuft eine Adoption ab? Welche Rolle spielt der „Erzeuger/Vater“? Für diese sehr speziellen Fragen hat LiVas in Kooperation mit der Aids-Hilfe Münster e.V. die Co-Mütter-Gruppe ins Leben gerufen. Es richtet sich an Frauen*, die ein Kind haben, das sie nicht selbst ausgetragen haben beziehungsweise deren Partner_in bald ein Kind erwartet. Es spielt keine Rolle, wie alt Euer Kind ist. Jede Co-Mutter ist herzlich willkommen!

Momentan findet keine Gruppe statt, bei Interesse meldet euch jedoch sehr gern unter info@livas.org.