Liebe Interessierte & liebe Mitfrauen*,

wie versprochen gibt es heute einen Kurznewsletter pünktlich zu den Pride Weeks mit ausgewählten Pride Weeks Veranstaltungshinweisen, die insbesondere für Frauen*, Lesben*, Trans*, Inter*, Queers und Non-Binäre interessant sein könnten. Neben den Veranstaltungen möchten wir euch aber auch ein paar Neuigkeiten mitteilen. Den obligatorischen Rückblick nehmen wir erst wieder in unserem regulären Newsletter Ende August / Anfang September vor.

Schöne Pride Weeks wünsche ich euch allen.

Beste Grüße

Lydia für den LiVas Vorstand

 

Neuigkeiten

LiVas jetzt auf Instagram (Unser Name: livas_ev)

Ihr findet LiVas seit kurzem auch bei Instagram. ‚Das wurde aber auch mal Zeit‘, denken sich vermutlich einige. Ja, der Trend ist auch an uns nicht vorbei gegangen und so könnt ihr uns ab sofort auch dort ‚folgen‘, sofern ihr ein Instagram Profil besitzt. Immer mal wieder werden wir euch dann fortan bei Instagram über Aktuelles, Veranstaltungshinweise und unsere Angebote informieren.

Neues LiVas Angebot ab September / LiVas Talk

Wir haben uns, inspiriert von unseren Mitstreiter*innen aus Osnabrück – dem Verein LIOS, etwas Neues für euch einfallen lassen und ein tolles Angebot für euch auf die Beine gestellt: den LiVas Talk. Der LiVas Talk soll verstanden werden als ein Raum, in dem gemeinsam über Themen, die lesbische, bi und pan Frauen*, Trans*, Inter, Queers und Non-Binäre in ihrer Lebenswelt berühren, gesprochen und diskutiert werden kann. Hierbei kann es sowohl um das gegenseitige Erzählen eigener Erfahrungen gehen, als auch um den regen Austausch und das Diskutieren über gesellschaftspolitische Themen und/oder das aktuelle Weltgeschehen. Das Angebot ist offen, d.h. dass Personen nicht regelmäßig teilnehmen müssen. Start ist Montag, der 2. September um 19 Uhr in der Leo:16 Kollektivkneipe, danach findet der LiVas Talk weiterhin jeden ersten Montag im Monat um 19 Uhr statt. Nach den Gesprächen/Diskussionen lassen wir den Abend in der Kneipe bei Bier und Limo ausklingen.

Neues LiVas & FSG Angebot ab September / Der Regenbogenfamilientreff

Wir freuen uns sehr, dass wir ab sofort als neue Kooperationspartnerin der Fachstelle für Sexualität und Gesundheit den Regenbogenfamilientreff anbieten können. Der Treff ist ein Angebot für Regenbogenfamilien mit Kindern bis 7 Jahren und findet jeden zweiten Sonntag im Monat um 15:30 Uhr in der Evangelischen Familienbildungsstätte, Friedrichstraße 10 statt. Der nächste Termin ist der 8. September 2019.

Termine im August / Auszüge aus den Pride Weeks

 

12.08.2019 / 19h / FLTIQ* OrgaPlenum / LiVas / LiVas, Schaumburgstraße 11

Interessierte, Aktivist*innen & Mifrauen* sind herzlich zu unserem offenen Orgaplenum eingeladen, um die neue Vereinstruktur von LiVas e.V. kennenzulernen und euch einzumischen, Anregungen zu geben, mitzuorganisieren, eigene Ideen und Projekte anzustoßen und euch auf verschiedenste Weise zu engagieren. Wir treffen uns zukünftig im Abstand von ca. 6-8 Wochen.

12.08.2019 / 21h / Film: Born in Flames / Die Linse / Cinema, Warendorfer Str. 47

BORN IN FLAMES (USA 1982) von Lizzie Borden ist eine feministische Zukunftsvision über ein Amerika, das trotz sozialistischer kultureller Revolution die Gleichberechtigung der Frau nur vordergründig anerkennt. Aus Wut über leere sozialistische Versprechungen nimmt eine Armee radikaler Frauen den Kampf gegen Sexismus und Rassendiskriminierung auf. Der zunächst gewaltfreie Feldzug eskaliert, als eine der Leitfiguren unter mysteriösen Umständen im Gefängnis umkommt. Als Vorfilm kommt SEXPARTY (NL 1987) von Angelika Levi: »Vieles von dem, was die Frauen auf einer Party in der Punk- und Hausbesetzerinnenszene filmten, ging im Kodak Filmlabor ‚verloren‘. SEXPARTY bleibt demnach unvollendet, ein Fragment, und als solches könnte man sagen, ein Zeugnis der Prekärität queerer Kultur.« (Marc Siegel).

15.08.2019 / 20h / L-Treff Münster – Pride Jam / L_Treff /Alter Ego, Bergstr. 30a

Der ‚traditionelle PRIDE JAM, der immer während der CSD Münster e.V. Pride Weeks stattfindet, wird wie gewohnt mit Musik für euch aufwarten. Mensch darf sich auf die fantastische Ronja Maltzahn mit ihrer Band freuen. Der Eintritt ist frei. Künstler*innenhut geht rum. Die Tür geht pünktlich um 20:00 Uhr auf. Aus Erfahrung ist es ratsam, früh da zu sein, um noch einen Sitzplatz zu ergattern. Julia vom L-Treff Münster

16.08.2019 / 19h / Sextoy-Party / LiVas / LiVas, Schaumburgstraße 11 / VOLL! Momentan nur Nachrücker*innenliste!

Wollt ihr gern mehr über Strap-ons und Dildos erfahren? Oder vielleicht sind Analspielzeuge eher euer Ding?! Kein Problem! Liebend gern gibt euch die Referent*in aus dem queerfeministischen Sexladen ‚Other Nature‘ (Berlin) einen Abend lang einen allgemeinen Überblick über Sextoys, aber auch über feministische Pornos oder Kink, falls euch das eher liegt. Neben allgemeinen Informationen zu den Funktionsweisen der Spielsachen, geht es auch um einen Erfahrungsaustausch untereinander, der die Möglichkeit bietet, Fragen zu stellen und sich die Produkte näher anzuschauen. Gekauft werden kann natürlich auch, muss aber nicht. 😉 Mit Sekt und Häppchen!

19.08.2019 / 20h / Quizabend für LSBTIQ* / KCM & LiVas / KCM, Am Hawerkamp 31

Wir laden euch ein zu einem geselligen Quiz-Abend bei Bier und Limo im KCM – rund 70 Fragen aus verschiedenen Themengebieten und ein Preis für die Gewinner*innen erwarten euch. Teilnahmegebür: 4 Euro

22.08.2019 / 19h / Queerfeministischer Tresen / Leo:16 Kneipenkollektiv/ Leo:16,  Herwartstraße 7

Wie viele queere Kneipen gibt es in Münster? Wir finden, nicht genug! Wir von der Kollektivkneipe leo:16 wollen jeden 4. Donnerstag im Monat den Fokus auf queerfeministische Themen legen und einen Raum schaffen, in dem sich Menschen aller Geschlechter und sexueller Orientierungen in entspannter Atmosphäre kennen lernen, vernetzen, wohlfühlen und Spaß haben können. Im Rahmen der Pride Weeks werden wir uns ein paar kleine Specials für euch einfallen lassen, also lasst euch überraschen, bringt euch ein, werdet kreativ, tauscht euch mit uns über unsere/eure Wünsche an queere Orte und Veranstaltungen in Münster aus oder genießt einfach nur einen schönen Abend mit leckeren Snacks und natürlich tollen Menschen! Kommt vorbei, bringt eure Freund *innen mit und schafft mit uns mehr queere Räume in Münster!

23.08.2019 / 19h / Demobanner und -schilder anfertigen – Vorbereitung auf die CSD Demo und den Dyke March / LiVas / LiVas, Schaumburgstaße 11

Ein LiVas Block auf der CSD Demo! Lasst uns gemeinsam für mehr Sichtbarkeit von lesbischen, bi- und pansexuellen Frauen*, Trans*, Inter*, Queeren und Non-Binären auf der noch immer eher schwul*dominierten CSD Demo sorgen und mit Bannern, Plakaten und Co auf uns und unsere Anliegen aufmerksam machen!  Wir treffen uns am Freitag, 23.08.19 ab 19 Uhr in der Schaumburgstraße 11 und wollen gemeinsam Banner und Schilder anfertigen, evtl. einen Redebeitrag für die Demo vorbereiten und bei Sekt, Softdrinks und ein bisschen Musik nette Gespräche abhalten und uns kennenlernen.

24.08.2019 / 11:30h / She* is the man*: Drag King Workshop / LiVas & Track / Track Jugendtreff, Alte Dechanei 14 / VOLL! Aktuell nur noch Nachrücker*innenliste!

Wie wäre es, für einen Tag ein Mann* zu sein? Wie fühlt es sich an, die eigenen Geschlechtergrenzen zu überschreiten oder gar Geschlechterrollen zu tauschen? Welcher Unterschied in der Wahrnehmung von außen ist spürbar und welchen Effekt hat er? She’s the man* – Bart kleben oder malen, Brüste abbinden, Kleidung sowie Bewegungsstil verändern und damit in der Öffentlichkeit unterwegs sein: Bei diesem eintägigen Workshop geht es richtig zur Sache: Stereotype werden mit Humor, Philosophie, Theorie und dann in Praxis in Form von Rollenspielen und rhetorischen Mitteln bearbeitet um Geschlechtergrenzen zu verwischen, sie zu hinterfragen bei dieser Gelegenheit die binäre Geschlechterordnung auf den Kopf zu stellen. Der STM* Workshop startet samstags um 11.30 Uhr und geht bis ca. 21:00 Uhr (im Anschluss ist gemeinsamer Abschluss in Form von Party etc. möglich)

24.08.2019 / 12h / Info-Tag Trans* und Inter* / TransIdent / KCM, Am Hawerkamp 31, Haus G

Zum 2. Mal veranstalten wir einen öffentlichen Info-Tag zum Thema Trans* und Inter*. Das bedeutet: alle, und wir meinen wirklich alle, sind eingeladen, sich zu informieren und Angebote zu nutzen. Wir wollen dazu beitragen, dass Trans*- und Inter*- Menschen, ihre Angehörigen und Zugehörigen in und um Münster in Zukunft mehr Momente erleben dürfen, die sie happy machen! Momente, die sie deprimieren, sollen immer weniger werden! Das erwartet euch: Kommunikationscafé mit Snacks, Kuchen und Waffeln, qualifizierte Peer- und Info-Beratung für alle, Vorträge, Filme, Tombola usw. Das genaue Programm wird noch bekannt gegeben und wird dann auch auf unseren öffentlichen Facebookseiten: www.fb.com/TransIdentMuenster und www.fb.com/TransberatungMuenster veröffentlicht.

24.08.2019 / 14:30h /Vortrag: Gleiches Recht auf Eltern / FSG Münster/ Abi Südpark, Dahlweg 3

Für viele von uns ist die “Ehe für alle” ein wichtiger Meilenstein in der gesetzlichen Gleichstellung sexueller Minderheiten gewesen. Insbesondere im Alltag von Regenbogenfamilien zeigt sich aber weiterhin, dass wir keineswegs am Ziel sind: Mehrelternschaft, Trans*eltern, Adoption und Kinderwunschbehandlung sind hier nur einige Schlagworte. In einer Podiumsdiskussion möchten wir einen Blick auf die Alltagsrealität von Regenbogenfamilien lenken, auf rechtliche Missstände und Diskriminierungen aufmerksam machen und über die geplanten Gesetzesänderungen diskutieren. Wer mag, ist anschließend herzlich zum Fest der Regenbogenfamilien eingeladen.

24.082019 / 15h / Fest der Regenbogenfamilien / FSG Münster / Abi Südpark, Dahlweg 3

Regenbogenfamilien tragen auch in Münster ganz entscheidend zur Vielfalt der Familienlandschaft bei. Nicht immer werden sie auch in der Öffentlichkeit als gleichberechtigte Familienform wahrund ernstgenommen. Die Fachstelle für Sexualität und Gesundheit – Aidshilfe Münster möchte mit dem Fest der Regenbogenfamilien Familien zusammenbringen und Gelegenheit zum gegenseitigen Kennenlernen, Austausch und Vernetzung bieten. Kinder und Eltern und Personen, die es noch werden möchten, haben die Gelegenheit, sich untereinander kennenzulernen und auszutauschen und es heißt auch dieses Jahr wieder: Kaffee, Kuchen, Gespräche und Spaß! Wir freuen uns über eine Kuchenspende.

25.08.2019 / 17:30h / Promenandengrillfest / KCM, TransIdent, LiVas / Promenade, Ecke Flugzeugspielplatz

Wir sind Münster! So das diesjährige Motto des CSD. Wir sind ebenfalls ein Teil von Münster und das wollen wir für ein paar Stunden bei hoffentlich strahlenden Sonnenschein und leckeren Salaten, Würstchen und Co zeigen. Das KCM, LiVas und TransIdent laden zum gemütlichen Grillen auf Münsters beliebtesten Grünstreifen ein. Wir freuen uns mit Euch eine gute Zeit zu haben, sich kennen zu lernen, im Austausch zu kommen und einfach unsere Pride Weeks -Zeit zu genießen. Grill, Brot, Salate, Teller, Besteck und alkoholfreie Getränke stellen wir. Ihr bringt Euer Grillgut, Picknickdecke/Stuhl und bei Bedarf weitere Getränke mit! Es gibt in der Nähe eine öffentliche Toilette, die rollstuhlgerecht ist. Es ist jedoch nicht gesichert, dass die Toilette funktioniert. Veranstaltungsort: Auf der Wiese – Ecke Promenade/Kanalstraße – Höhe Flugzeugspielplatz.
Bei schlechtem Wetter im KCM (nicht barrierefrei)

26.08.2019 / 21h / Film: Itty Bitty Titty Commitee / Die Linse / Cinema, Warendorfer Str. 47

Mithilfe der Organisation Power Up, die Filme lesbischer Frauen* fördert, liefert Jamie Babbit einen humorvollen Independentstreifen über die junge queere Szene ab. Genervt verfolgt Anna als Angestellte in einer‚ Schönheitsklinik, wie Frauen* täglich ermuntert werden, ihren Körper zu drangsalieren. Als sie die Aktivistin Sadie beim Sprayen antisexistischer Parolen erwischt, lädt diese sie mit lässigem Charme ein, der radikal-feministischen* Gruppe C(I)A („Clits in Action“) beizutreten. IBTC ist die Collage eines jungen Feminismus, der mit Kommunikationsguerilla nach (einer) eigenen Sprache(n) gegenüber der im Establishment arrivierten Lesben sucht. Wo politische Ideale mit Eifersucht kollidieren, (sexuelle) Emanzipation in Widerspruch zu (ökonomischen) Abhängigkeiten und gruppeninternen Dominanzstrukturen gerät und politische Ansprüche die Erwartungshaltungen der Familie ‚stören‘.

28.08.2019 / 18h / Vortrag: Was ist eigentlich Heterosexismus? / Lesbenreferat Uni Münster / Hörsaal JO1, Johannisstraße 4

Bei #aufschrei und #metoo nutzten Frauen soziale Medien, um ihre Lebenswirklichkeit zu politisieren. So waren ihre Erfahrungen kollektiv und sie forderten gesamtgesellschaftliche Lösungen. Das ist der Grundgedanke und zugleich die Besonderheit von «Sexismus» – es ist ein Bewegungsbegriff. Dass auch (und vor allem) lesbische und queere Frauen* von Sexismus und sexueller Belästigung betroffen sind, wird vielfach ausgeblendet. Hier setzt der Begriff «Heterosexismus» an. Anna Schiff hat für die Rosa-Luxemburg-Stiftung die Broschüre „Ist doch ein Kompliment…Behauptungen und Fakten zu Sexismus“ geschrieben. In ihrem Vortrag wird sie niedrigschwellig erklären, was (Hetero-)Sexismus ist. Sie wird Argumente an die Hand geben, warum es kein Kompliment, sondern Sexismus ist. Und mit dem „Monique Wittig-Test“ ein einfaches Tool gegen Heterosexismus in der eigenen politischen Praxis vorstellen.

28.08.2019 / 19h / Vortrag: Polyamorie: Wie viel(e) darf ich lieben und muss ich eigentlich eifersüchtig sein? / Sonnenblumenkollektiv / Leo:16, Herwarthstraße 7

Warum sollte eine Liebesbeziehung auf dem Verbot aufbauen, weitere Menschen zu lieben und zu begehren? Die Annahme, dass nur eine exklusive Zweierbeziehung der Weisheit letzter Schluss sei, ist weit verbreitet. Doch das (häufig nicht eingehaltene) Gebot sexueller Monogamie wird zunehmend als Zwang angesehen und hinterfragt. Was, wenn es noch andere Möglichkeiten gibt? Wieso ist Eifersucht so selbstverständlich? Immer mehr Menschen versuchen neue Beziehungsmodelle mit Leben zu füllen und sich dabei nicht vorschreiben zu lassen, wie viele Menschen sie lieben. Im Zentrum dieser Modelle steht nicht mehr das Verbot, sondern Offenheit, Kommunikation und Konsens. Diesen und weiteren Fragen wollen wir uns einen Abend lang mit euch widmen. Komm vorbei, hör zu, rede mit, und bestimme selber wen und wie du lieben willst.

30.08.2019 / 17h / 1. Dyke March Münster – Demonstration / Dyke March Orgakollektiv / Promenade, Ecke Servatiiplatz

Der Dyke March Münster lädt alle Dykes* zum ersten Protestmarsch in Münster am 30. August 2019 ab 17 Uhr ein. Gemeinsam mit euch wollen wir ab Servatiiplatz durch die Straßen ziehen, Sichtbarkeit zeigen, uns Raum nehmen und auf vielfältige Diskriminierungserfahrungen und -strukturen aufmerksam machen. Alle Frauen*, Queers, Genderqueers*, Nicht-Binäre, Trans* und Inter*, die lesbisch, bisexuell oder pansexuell begehren, sind herzlich willkommen sich unserem Protest anzuschließen. Es ist egal wie ihr ausseht, welche Haut- oder Haarfarbe ihr habt, wie ihr lebt oder liebt, wie alt ihr seid, welche Schulabschlüsse ihr habt, ob ihr Rollstuhl fahrt oder zu Fuß geht – denn Weiblichkeit* hat viele Facetten und Gesichter. Weitere Frauen*, Trans*, Inter* oder a*romantische Menschen, die sich in dieser Beschreibung nicht wiederfinden, sind explizit eingeladen sich uns anzuschließen. Cis-Männer und andere Personen, die sich mit unseren Forderungen solidarisch zeigen möchten, können unseren Protest an der Demostrecke mit viel Energie und guter Laune vom Straßenrand aus unterstützen. Der Dyke March Münster versteht sich als feministisch, intersektional und diskriminierungskritisch. (Hetero)Sexismus, Rassismus, Ableismus, Lookismus, Klassismus und andere *ismen haben bei uns keinen Platz. Deshalb sind Gruppen und Personen mit (rechts-)konservativen, diskriminierenden und menschenverachtenden Einstellungen und Ideologien in jeder Hinsicht unerwünscht.

30.08.2019 / 18:30h / Dykes ‚n‘ Beats – Open Air Konzerte und Party / Dyke March Orgakollektiv / Sozialpalast, Hafenstraße

Nach dem Dyke March ist vor der Party und die hat’s in sich: Ab 19h erwarten euch zunächst Konzerte von silentonic (alternative-post-progressive-Rock), Finna (Hip Hop) und Sir Mantis (Hip Hop), die unter feministischer Flagge die Rasenfläche des Sozialpalastes zum Beben bringen. Ab 22h heißt es dann Grrrlz*Rap und Riot Trash Pop in your face! Aus Berlin und Köln erweisen uns DJ*Blasfematic (Grrrlz*Rap) und DJ* Hello Shitty (riot_trash_pop) die Ehre. Mit einem explosiven Flow, der euch zum Tanzen, Bouncen und Breakdancen bringt, machen wir die Nacht zum Tag. Also kommt zahlreich – egal wie – ob glitzernd, glänzend, bunt, grau oder in Draq. Wir freuen uns auf euch! Einlass: ab 18.30 Uhr, Konzerte: ab 19.00 Uhr, Party: ab 22.00 Uhr, Eintritt: Spende, Location: Sozialpalast, Hafenstraße 61, Barrierefreiheit: Bitte vor Ort anfragen! Für: Dykes and friends

31.08.2019 / 11:15h / LiVas Block auf der CSD Demo Münster / LiVas / Vorplatz LWL Museum für Kunst und Kultur

In diesem Jahr gibt es zum ersten mal einen LiVas Block auf der CSD Demo in Münster! Lasst uns gemeinsam zeigen, wie vielfältig die LSBTIQ* Community ist und den noch immer eher schwul* und cis*männlich dominierten CSD’s etwas entgegen setzen! Ausgestattet mit Plakaten, Bannern und sonstigen Accessoires machen wir auf uns und unsere Anliegen aufmerksam. Wir wollen einen Block aus lesbischen, bi- und pansexuellen Frauen*, Trans*, Inter, Queeren und Non-Binären bilden. Wir treffen uns zur Formation um 11.15 Uhr auf dem Vorplatz des LWL-Museums.

31.08.2019 / 14:00h / LiVas Stand auf dem CSD Münster Ständefest / LiVas / Hafenplatz, Stadtwerke Münster

Unter dem diesjährigen Motto des CSD Münster e.V. “Wir sind Münster” werden wir von LiVas wieder einen informativen Stand für euch bereithalten. Neben vielen Broschüren, Flyern, Büchern und Giveaways wird sich unser Stand auch mit der Frage beschäftigen – Wer ist eigentlich “wir”? Und was ist in diesem Zusammenhang ‘Münster’? Wir wollen erfahren, welche Orte für euch eine Relevanz haben und wo ihr euch gerne aufhaltet. Hierzu haben wir eine klein Aktion am Stand vorbereitet.

 

Vorschau September / Vorläufige Termine

 

02.09.2019 / 19h / LiVas Talk / LiVas / Leo:16, Herwarthstraße 7

03.09.2019 / 19:30h / FLTIQ* OrgaPlenum / LiVas / Schaumburgstraße 11

08.09.2019 / 15:30h / Regenbogenfamilientreff / FSG & LiVas / Evangelische Familienbildungsstätte, Friedrichstraße 10